Sacindu braucht ein Haus

Seit einigen Monaten wird Sacindu von montags bis donnerstags in unserer Tagesstätte betreut. Nachdem er jahrelang tagsüber eingesperrt werden musste, damit seine körperbehinderte Mutter als Teepflückerin arbeiten kann, begann somit für ihn ein neuer und spannender Lebensabschnitt, in dem es noch viel zu Lernen gibt.

Sacindus Mutter verlor bei einem Arbeitsunfall in der Teefabrik einen Arm. Durch ihre Arbeit verdient sie zwischen 25,00 € und 50,00 € monatlich. Das ist auch für sri-lankische Verhältnisse zu wenig Geld, um eine dreiköpfige Familie (Sacindu hat noch eine Schwester) zu versorgen.

Die Familie lebt in einer kleinen Lehmhütte, die vom Verfall bedroht ist.

Bitte helfen Sie mit, dieser Familie bessere Lebensbedingungen zu verschaffen. Die Materialkosten für die Renovierung des Hauses betragen voraussichtlich 2,500,00 € . Es haben sich schon einige Helfer gefunden, die kostenlos bei Hausbau helfen wollen. 3 Säcke Zement wurden auch schon als Spende angekündet.

Bitte überweisen Sie Ihre Spenden auf das Konto der

Freunde der Erziehungskunst

GLS Bank Bochum | Kontonr. 13 042 010 | BLZ 430 609 67
IBAN DE47 4306 0967 0013 0420 10 | BIC: GENODEM1GLS

mit dem Stichwort "Baddegama"

Eine Spendenbescheinigung wird Ihnen unaufgefordert zugeschickt, insofern Sie uns Ihre Addresse verraten.

Spenden mit Kreditkarte:


So lebte Sacindu und seine Familie

SacinduSacindu

Sacindu's FamilieSacindu's Familie

SchlafraumSchlafraum

KücheKüche

Abriss des alten Hauses im Januar


 

Auf Social Media teilen