Leitsätze

Die "Heilpädagogische Haltung"muß in jeder sozialen Arbeit, in der Seelsorge, in der Betreuung der Alten,in der Rehabilitation der Geisteskranken wie auch der Körper-
behinderten, in der Führung der Waisen und Flüchtlinge, der Selbstmordkandidaten und Verzweifelten,  aber auch in der Entwicklungshilfe, im internationalen Friedenskorps und ähnlichen Bestrebungen sich zum Ausdruck bringen. Das ist die einzige Antwort, die wir heute - insofern wir noch Menschen sein  wollen - einer am Abgrund tanzenden Menschheit entgegenstellen können....

Nur die Hilfe von Mensch zu Mensch - die Begegnung von Ich mit Ich - das Gewahrwerden der anderen Individualität, ohne des Nächsten Bekenntnis, Weltanschauung und politische Bildung zu erfragen - sonderneinfach das Aug' in Auge-Blicken zweier Persönlichkeiten, schafft jene Heilpädagogik, die der Bedrohung des innersten Menschseins heilend entgegentritt.

Allerdings wird das nur dann wirksam sein können, wenn eine grundlegende Herzenserkenntnis dabei berücksichtigt wird".  

Dr. Karl König

 

Auf Social Media teilen